Stierhatz in Fornalutx ohne Zwischenfälle

Vor allem zahlreiche Jugendliche begleiteten "Cobalache" durch die Gassen des Ortes

08-09-2011  

Cobalache hat den Ort Fornalutx im Norden von Mallorca rund 20 Minuten in Atem gehalten. Bei der traditionellen Stierhatz, mit dem das Dorffest eingeläutet wird, wurde der 350 Kilo schwere Stier am Mittwoch (7.9.) durch die Gassen gejagt. Nach dem Protest von Tierschützern hatte die Gemeinde eine Gruppe von Personen dazu abbestellt, über das Wohl des Tieres zu wachen. Sie begleiteten in weißen T-Shirts den Stier, der an seinen Hörnen mit einem Seil fixiert war. Zwischenfälle blieben aus. Auffällig war in diesem Jahr besonders die große Zahl Jugendlicher, die den Stier durch die Gassen begleiteten.

Mehrere Dutzend Tierschützer der Organisation "AnimaNaturalis" hatten knapp zwei Wochen zuvor gegen die Stierhatz protestiert und dazu eine Performance in dem Ort aufgeführt.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |