Palmas Pferdekutscher sollen kommendes Jahr umziehen

Der neue Standort befindet sich direkt vor dem Parc de la Mar

08.11.2013 | 10:06
Palmas Pferdekutscher sollen kommendes Jahr umziehen
Palmas Pferdekutscher sollen kommendes Jahr umziehen

Die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca will den Standort der Pferdekutschen, mit denen Mallorca-Urlauber durch die Altstadt gefahren werden, verlegen. Starten diese bislang in der Straße Conquistador, sollen die Kutscher nun wieder in die Straße Antoni Maura umziehen und dort direkt am Parc de la Mar vor der Kathedrale auf Urlauber warten.

Der Standort war vor einigen Jahren verlegt worden, als die Straße Antoni Maura umgestaltet wurde. Mit dem neuen Standort waren die Kutscher jedoch nie zufrieden. Sie beklagten, weniger von den Touristen wahrgenommen zu werden. Zudem müssen die Pferde derzeit direkt an einer kleinen Anhöhe starten, haben aber Schatten durch die dortigen Bäume.

Sowohl von Tierärzten, als auch von der Polizei werde der Standortwechsel empfohlen, heißt es nun im Rathaus. Am Parc de la Mar sollen nun Markisen installiert werden, um die Pferde vor der Sonne zu schützen, sowie auch Info-Tafeln. Der Umzug könnte im Laufe des kommenden Jahres stattfinden.

Ein zweiter Standort der Pferdekutschen befindet sich direkt unterhalb von Palmas Kathedrale.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Dafür lohnt das frühe Aufstehen allemal: Die Meeressäuger gibt es am Morgen vor Mallorca zu sehen

Besuch im Tierkrankenhaus

Besuch im Tierkrankenhaus

Wenn der Haustierarzt nicht mehr weiter weiß, schickt er die Patienten häufig ins Hospital Canis....

Aug´ in Aug´ mit dem Roten Thun

Jagdtrieb, Geschäft, Wissenschaft: unterwegs mit einem lizenzierten Hochseefischer vor dem Cap...

In weniger als sechs Monaten verschwunden

In weniger als sechs Monaten verschwunden

Wie die Pinna Nobilis, die größte europäische Muschel, einem rasanten Artensterben zum Opfer...

Warum Seeigel eigentlich zu schade sind, um gegessen zu werden

Warum Seeigel eigentlich zu schade sind, um gegessen zu werden

Im Winter ist die Saison für die Überlebenskünstler, die als Delikatesse gelten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |