Felanitx greift härter gegen Hundehalter durch

Wer die Exkremente seines Vierbeiners nicht einsammelt, muss bis zu 300 Euro zahlen

02.06.2014 | 10:10
So etwas kann teuer werden
So etwas kann teuer werden

Die Gemeinde Felanitx im Südosten von Mallorca geht ab dem 9. Juni deutlich härter gegen unbotmäßige Hundehalter vor als in der Vergangenheit. Wer die Exkremente seines Vierbeiners nicht aufsammlt, wird mit einem Betrag zwischen 131 und 300 Euro bestraft, wie Bürgermeister Biel Tauler am Freitag (30.5.) sagte.

In den vergangenen Tagen waren zahlreiche Plakate aufgehängt worden, die die Bürger sensibilisieren sollen. Hunde müssen in Felanitx auch grundsätzlich angeleint werden, herrenlose Tiere werden eingesammelt und der Stiftung Natura Parc übergeben.

In der ersten Juni-Woche würden die Bürger lediglich informiert, so der Bürgermeister. Danach werde konsequent durchgegriffen.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |