Tragischer Tod eines Hundes bewegt die Menschen

Der an Leishmaniose leidende Pitbull wurde bereits stark abgemagert auf einer Terrasse in Palmas Vorort Coll d'en Rabassa gefunden

24.04.2016 | 10:45
Nur noch Haut und Knochen: So wurde der Pitbull aufgefunden.

Der von der Tierschutzorganisation Baldea auf ihrer Facebook-Seite gemeldete tragische Tod eines in einem Haus in Palma de Mallorcas Stadtteil Coll d'en Rabassa lebenden Pitbull-Hundes im Tierheim Son Reus macht die Menschen traurig. Mehrere Hundert User äußerten sich in Kommentaren.

Der äußerst geschwächte, verdurstende und verhungernde Hund war auf einer Terrasse gefunden worden. Die für den Tierschutz zuständige Dezernentin Neus Truyol hatte auf Bitten von Baldea schnell reagiert und Tierärzte entsandt. Doch am Ende konnte das Tier, das an der Leishmaniose gelitten hatte, nicht mehr gerettet werden. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Gutes Gefühl für Timing: Zwei Große Tümmler begrüßen den neuen Tag.
Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Delfine zum Sonnenaufgang vor Cala Ratjada

Dafür lohnt das frühe Aufstehen allemal: Die Meeressäuger gibt es am Morgen vor Mallorca zu sehen

Besuch im Tierkrankenhaus

Besuch im Tierkrankenhaus

Wenn der Haustierarzt nicht mehr weiter weiß, schickt er die Patienten häufig ins Hospital Canis....

Warum Cannoli an der Cala Agulla in die Freiheit entlassen wird

Warum Cannoli an der Cala Agulla in die Freiheit entlassen wird

Ein neues System ermittelt in Echtzeit den idealen Ort, um die aufgepäppelten Schildkröten...

Medienhype um Schlangen auf Mallorca

Lesen Sie hier die bisherigen MZ-Artikel zu dem Thema. Mit Fotogalerie

Aug´ in Aug´ mit dem Roten Thun

Jagdtrieb, Geschäft, Wissenschaft: unterwegs mit einem lizenzierten Hochseefischer vor dem Cap...

Mallorcas Schafscherer im Dauereinsatz

Mallorcas Schafscherer im Dauereinsatz

Es ist warm geworden. 230.000 Schafe auf der Insel müssen von ihrer schweren Wolle befreit werden....

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |