Feuerwehr rettet trächtige Hündin aus sieben Meter tiefem Brunnen

Das Tier war aus unbekannter Ursache hinabgestürzt. Ein Nachbar holte Hilfe

10.11.2016 | 17:33
Fotogalerie: Die geglückte Rettungsaktion Schritt für Schritt

Eine in einen sieben Meter tiefen Trinkwasser-Brunnen gestürzte Hündin hat die Feuerwehr Mallorca am Montag (7.11.) in Inca befreit. Das Tier war aus bislang unbekannter Ursache in den Schacht gefallen. Ein Anwohner verständigte die Notrufzentrale (Tel.: 112).

Einer der Feuerwehrleute seilte sich in dem Schacht ab und legte der Hündin einen Gurt an. Damit konnte das an den Vorderläufen verletzte Tier geborgen werden. Eine Untersuchung ergab, dass die Hündin vermutlich trächtig ist. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Polizei in Palma verschärft Kontrollen gegen Hundehalter

Polizei in Palma verschärft Kontrollen gegen Hundehalter

Die Beamten prüfen, ob die Tiere ordnungsgemäß angeleint sind und die Haufen eingesammelt werden

Polizei untersucht Tod von Hunderten von Vögeln an der Kathedrale

Polizei untersucht Tod von Hunderten von Vögeln an der Kathedrale

Anwohner alarmierten die Behörden: Rund 250 tote Stare lagen auf dem Boden vor der Treppe an...

Wer hat sich hier wohl mehr erschreckt?

Wer hat sich hier wohl mehr erschreckt?

Vor dem Tunneleingang nach Sóller liefen fünf Schweine über die Fahrbahn

Was flattert denn da? So identifizieren Sie Vögel auf Mallorca

Was flattert denn da? So identifizieren Sie Vögel auf Mallorca

Zwei Bände helfen bei der Bestimmung von Basstölpel, Krähenscharbe und weiteren 248 Arten auf...

Flamingos, bleibt doch!

Flamingos, bleibt doch!

Die Tiere sind schön und gut fürs Image. Deshalb würde man sie auf Mallorca gern zum Brüten...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |