Feuerwehr rettet trächtige Hündin aus sieben Meter tiefem Brunnen

Das Tier war aus unbekannter Ursache hinabgestürzt. Ein Nachbar holte Hilfe

10.11.2016 | 17:33
Fotogalerie: Die geglückte Rettungsaktion Schritt für Schritt

Eine in einen sieben Meter tiefen Trinkwasser-Brunnen gestürzte Hündin hat die Feuerwehr Mallorca am Montag (7.11.) in Inca befreit. Das Tier war aus bislang unbekannter Ursache in den Schacht gefallen. Ein Anwohner verständigte die Notrufzentrale (Tel.: 112).

Einer der Feuerwehrleute seilte sich in dem Schacht ab und legte der Hündin einen Gurt an. Damit konnte das an den Vorderläufen verletzte Tier geborgen werden. Eine Untersuchung ergab, dass die Hündin vermutlich trächtig ist. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Tiere

Mallorcas herrenlose Hunde auf dem Laufsteg

Bei der Aktion am Sonntagmorgen (18.6.) sollten mehr als 50 Hunde vermittelt werden

Artà ruft zur Schlangen-Jagd

Artà ruft zur Schlangen-Jagd

Vermehrt beunruhigen Hufeisennattern die Bewohner im Nordosten von Mallorca. Jetzt wird das...

Fornalutx plant Stierlauf light

Die Gemeinde hatte den traditionellen Correbou zunächst ganz abgesagt. Nun wird mit der...

Aug´ in Aug´ mit dem Roten Thun

Jagdtrieb, Geschäft, Wissenschaft: unterwegs mit einem lizenzierten Hochseefischer vor dem Cap...

Mallorcas Schafscherer im Dauereinsatz

Mallorcas Schafscherer im Dauereinsatz

Es ist warm geworden. 230.000 Schafe auf der Insel müssen von ihrer schweren Wolle befreit werden....

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |