LIVE-TICKER

Elektro-Flitzer für die Mallorca Zeitung

Redakteure und Fotografen sind jetzt mit dem "Twizy" unterwegs

03-12-2012  
Feierliche Übergabe des Twizy
Feierliche Übergabe des Twizy Foto: Terrassa

Die Mallorca Zeitung zumindest leistet ihren Beitrag: Die MZ-Redakteure und Fotografen bewegen sich mit einem Renault Twizy über die Insel. Der kleine Flitzer, in dem immerhin zwei Personen Platz finden, surrt mit seinem Elektromotor leise durch die Straßen. Damit er sofort erkennbar ist, prangt auf dem Dach und den Türen das MZ-Logo.

Apropos Türen: Hier ist der Twizy seinen Benzin schluckenden Kollegen auch stiltechnisch überlegen. Die Klappen öffnen sich wie beim alten Mercedes 300 SL nach oben. Ganz so schnell wie ein Benz ist der Twizy zwar nicht: 85 Kilometer pro Stunde schafft der 18 PS starke Wagen. An der Ampel sollte man es trotzdem nicht auf ein Wettrennen ankommen lassen, denn die Beschleunigung auf den ersten Metern gleicht der eines Motorrades. Dafür muss der 2,3 Meter lange Kleinwagen nur an die Steckdose. Eine Fahrt von Palma nach Son Servera an der Ostküste koste beispielsweise statt 12 Euro (Benzin) weniger als einen Euro, erklärt der Verkaufsleiter für die Sparte Elektroautos bei Dibauto, Juan Arom.

Und noch einen Vorteil hat der Twizy: Er passt in die spärlich vorhandenen Parklücken in Palma auch quer hinein, und muss dafür nicht einmal ein Parkticket ziehen – einer von zahlreichen Anreizen, die Palma für Elektroautos geschaffen hat.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |