Fluglotsenstreik in Frankreich beeinträchtigt Reisen nach Mallorca

Am Sonntag fielen 18 Flüge aus - Ausstand wird am Montag fortgesetzt

21.03.2016 | 10:14
In Palma kam es zu zahlreichen Ausfällen und Verspätungen.

Der Streik der französischen Fluglotsen am Sonntag (20.3.) und Montag (21.3.) sorgt für Ausfälle und Verspätungen der Flüge von und nach Mallorca. Am Sonntag vielen insgesamt 18 Flüge auf Palmas Flughafen Son Sant Joan aus. In 145 Fällen kam es zu Verspätungen.

Der Palmsonntag ist einer der wichtigen Anreisetage in der Karwoche. Über 40 Prozent der rund 400 vorgesehenen Flüge wurden durch den Streik beeinträchtigt. Der Flughafen in Palma war einer der am stärksten betroffenen Flughäfen in Europa, da die meisten Routen – vor allem die Verbindungen mit Deutschland und Großbritannien – Frankreich überqueren. Alternative Routen bedeuten große Umwege.

Die Probleme begannen bereits um 8.15 Uhr, als Flüge von Air Berlin, Air Baltic und Ryanair in Richtung Deutschland und Großbritannien nicht rechtzeitig losfliegen konnten. Der erste Ausfall ereignete sich am frühen Nachmittag, als eine Air-Berlin-Maschine mit Ziel Saarbrücken nicht abheben durfte.

Europaweit fielen am Sonntag 715 Flüge aus, in 4.600 Fällen kam es zu Verspätungen. Mit dem 48-stündigen Streik, der am Montag fortgesetzt wird, protestiert die Fluglotsengewerkschaft Unsa-Icna gegen einen geplanten Stellenabbau. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |