Palma bekommt ein Parkleitsystem

In der gesamten Innenstadt werden Anzeigen über die Belegung von mehr als 5.400 Stellplätzen installiert

05.05.2016 | 15:50
Wie schon an der Anzahl der Amtsträger vor den neuen Anzeigetafeln abzulesen: ein wichtiges Projekt.

Was selbst viele deutsche Kleinstädte besitzen, ging Mallorca bisher ab. Palma bekommt endlich ein Parkleitsystem, um die Suche nach freien Plätzen in den Parkhäusern der Stadt zu erleichtern. Das soll dann auch ein Stück weit die Staus verhindern, wenn an bewölkten Tagen Strandurlauber in die Stadt strömen und mit ihren Mietwagen die Straßen verstopfen.

Am Montag (2.5.) wurden die ersten der insgesamt 18 Echtzeitanzeigen an Palmas Haupteinfallstraßen installiert. Die restlichen sollen bis Ende der Woche angebracht werden. In Betrieb gehen sie in den kommenden Wochen. Dann wird darauf angezeigt, wo wie viele von insgesamt 5.402 verfügbaren Stellplätzen aktuell frei sind.

Insgesamt beteiligen sich 14 Parkhäuser an dem Parkleitsystem. Außerdem werden in der ganzen Stadt 68 neue Hinweisschilder angebracht, um auf die Parkhäuser hinzuweisen. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Luftig: an Deck der „MSC Seaside?.
So gut sind die Kreuzfahrten von Mallorca aus im Winter

So gut sind die Kreuzfahrten von Mallorca aus im Winter

Begrenztes Angebot, günstige Preise: die Schiffe der kommenden Monate, die im Hafen von Palma de...

Jetzt wird ins Auto reingeblitzt

Jetzt wird ins Auto reingeblitzt

Seit Samstag (11.11.) kontrollieren Kameras auf Mallorca, ob der Fahrer angeschnallt ist oder...

Mehr Radarfallen sollen Unfälle auf Mallorca weiter reduzieren

Mehr Radarfallen sollen Unfälle auf Mallorca weiter reduzieren

31 Todesopfer forderten die Straßen auf der Insel

Züge und Piraten: Flughafen auf Mallorca mit neuen Spielangeboten

Züge und Piraten: Flughafen auf Mallorca mit neuen Spielangeboten

Vier neue Kinderspielplätze sollen den Kleinsten die Wartezeit auf den Flug verkürzen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Lufhansa will eine Milliarde Euro in Billigtochter investieren und 3.000 neue Stellen schaffen

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Die Tochter Niki, die die Mallorca-Strecken bedient, soll an die Kranich-Airline gehen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |