Jet2 verbietet Alkohol auf Mallorca-Flügen am frühen Morgen

Mit der bisher einmaligen Maßnahme will die britische Airline Ausschreitungen an Bord verhindern

06.08.2016 | 12:18
Ein Jet2-Flieger auf dem Flughafen in Palma

Die britische Airline Jet2 verkauft auf ihren morgendlichen Flügen nach Mallorca ab Montag (8.8.) keine alkoholhaltigen Getränke mehr. Wie die Fluggesellschaft mitteilte, gelte die Maßnahme für alle Flieger, die vor 8 Uhr auf den britischen Flughäfen abheben und typische Partydestinationen, darunter auch Ibiza und Amsterdam ansteuern.

Mit dem Alkoholverbot reagiert Jet2 als erste europäische Airline auf die zunehmenden Ausschreitungen an Bord von Flugzeugen infolge übermäßigen Alkoholkonsums. Daten der britischen Polizei zufolge mussten zwischen März 2014 und März 2016 mehr als 440 Personen, die stark angetrunken waren, an Flughäfen oder im Flieger festgenommen werden. Manche Flugzeuge mussten wegen randalierender Passagiere an Bord sogar ihre Route ändern und umkehren oder zwischenlanden.

Jet2-Manager Phil Ward rief andere Fluggesellschaften, aber auch die Unternehmen an den Flughäfen auf, die Kampagne zu unterstützen. Wünschenswert wäre in seinen Augen unter anderem die Ausgabe von versiegelbaren Taschen für Alkohol etwa in den Duty-Free-Shops, die das Trinken der erworbenen Alkoholika an den Flughäfen und auf dem Flug verhindern. /sts

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |