Viele Flüge von und nach Mallorca fallen aus

Betroffen sind vor allem Flüge von Tuifly und Air Berlin. Aber auch bei anderen Airlines kommt es zu Verzögerungen

10.10.2016 | 09:54
Tuifly streicht für Freitag (6.10.) alle Flüge.

Die Krise im Flugverkehr zwischen Deutschland und Mallorca spitzt sich zu. Für Freitag wurden zahlreiche Flüge der Linien Tuifly und Air Berlin abgesagt. Bei anderen kommt es zu großen Verspätungen oder Änderungen der Flugzeiten. In jedem Fall sollten sich die Passagiere auf den Webseiten der Unternehmen über den aktuellen Stand ihrer Flüge informieren. Grund für das Chaos sind "kurzfristige Krankmeldungen" in der Belegschaft der Tuifly, die auch mehrere Air Berlin-Flüge durchführt.

Obwohl einige deutsche Medien darüber berichten, dass sämtliche Flüge der Tuifly ausfallen, entspricht dies nicht dem aktuellen Stand. Die Unternehmensführung in Hannover versucht, durch "extern eingekaufte Kapazitäten" einzelne Flüge zu retten. Auf der Website listet Tuifly nicht mehr die gestrichenen Flüge auf, sondern nur diejenigen, die stattfinden. Teilweise verschieben sich dabei die Flugzeiten um mehrere Stunden. Am Freitag (7.10.) listet das Unternehmen etwa zwei Dutzend Flüge, die stattfinden, darunter mehrere von und nach Mallorca.

Externer Link: Liste der Tuifly-Flüge

Die Fluglinie Air Berlin hatte am Freitagmorgen mindestens folgende Flüge abgesagt:

AB 7658 Air Berlin (HAJ) Hannover-Palma
AB 7548 Air Berlin (CGN) Köln-Palma

Bei zahlreichen anderen Flügen kam es am Freitag zu Verzögerungen. Davon waren nicht nur Tuifly und Air Berlin, sondern vermutlich wegen Umbuchungen auch Routen von Germania und Easyjet betroffen.

Als Hintergrund werden der tiefgreifende Umbau der hoch verschuldeten Airline Air Berlin und damit einhergehende Veränderungen bei Tuifly gesehen. Tuifly soll in eine neue Dachholding integriert werden, Gewerkschaften fürchten deshalb einen Stellenabbau. Auch Air Berlin musste in den Vortagen wegen der Crew-Engpässe bei Tuifly Flüge streichen - ein Drittel der Tui-Flotte fliegt samt Besatzung für Air Berlin.

Air Berlin und Tuifly fordern die Passagiere auf, sich regelmäßig über den Status ihres Fluges zu informieren. Gäste, deren Flug Teil einer Pauschalreise ist, sollten direkt ihren jeweiligen Reiseveranstalter bzw. ihr Reisebüro kontaktieren, heißt es zusätzlich bei Air Berlin.  /ff/tg

Hintergrund: Air Berlin ist nicht wiederzuerkennen

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |