05. März 2019
05.03.2019

Mobbing am Arbeitsplatz: Nationalpolizei nimmt Chef von Autohaus auf Mallorca fest

Der Mann soll seine Mitarbeiter systematisch beleidigt und unter Druck gesetzt haben

05.03.2019 | 16:23
Nationalpolizei im Einsatz.

Die Nationalpolizei auf Mallorca hat den Chef eines Autohauses wegen Mobbing festgenommen. Der Mann habe seine Mitarbeiter permanent schikaniert, beleidigt und unter Druck gesetzt, heißt es in einer Pressemitteilung vom Dienstag (5.3.).

Die Ermittlungen waren eingeleitet worden, nachdem ein Mitarbeiter der Firma im Gewerbegebiet von Manacor Anzeige wegen eines tätlichen Angriffs erstattet hatte. Dabei berichtete das Opfer auch über den Umgang des Chefs mit seinen Angestellten.

Die Beamten vernahmen daraufhin mehrere Angestellte der Firma sowie ehemalige Mitarbeiter. Sie berichteten übereinstimmend über das feindliche Verhalten des Chefs gegenüber seinen Untergebenen. So habe er ihnen mit dem Verlust des Arbeitsplatzes gedroht und Belohungen für den Verkauf von Pkw in Aussicht gestellt, die es dann ausgeblieben seien. Einige Mitarbeiter hatten sich in den vergangenen zehn Jahren daraufhin krank gemeldet. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Arbeiten in der
Immobilien-Branche

Arbeiten in der Immobilien-Branche auf Mallorca

Sie suchen einen Job auf Mallorca?

In der Immobilienbranche gibt es viele Jobs. Die aktuellen Angebote von Immobilienmaklern finden Sie bei uns im Immobilienportal unter "Jobs".

 

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |