14. Februar 2016
14.02.2016

Projekt für Seniorenresidenz in Costa de la Calma kommt voran

Die Gemeinde Calvià hat jetzt den Abriss des Tennisclubs auf dem Grundstück genehmigt.

22.02.2016 | 21:20
So soll die Seniorenresidenz aussehen.

Der Gemeinderat von Calvià im Südwesten von Mallorca hat am Montag (15.2.) den Abriss der Gebäude des früheren Club de Tenis in Costa de la Calma genehmigt. Die Besitzer wollen auf dem 10.000 Quadratmeter großen Grundstück eine Einrichtung für betreutes Wohnen bauen, in der Senioren aus dem europäischen Ausland mit hoher Kaufkraft unterkommen.

Angesichts der Kritik, die Anwohner in der vergangenen Legislaturperiode gegenüber dem Projekt geübt hatten, wird nun im Rathaus betont, dass der Antrag ordnungsgemäß geprüft und gesetzeskonform sei. Für die Errichtung der geplanten Seniorenresidenz stehe nun neben der Baugenehmigung der Gemeinde auch die Zustimmung der balearischen Landesregierung aus. Die notwendige Umwidmung des Grundstücks wurde aber bereits durch den Inselrat von Mallorca vorgenommen.

Das Projekt sieht rund 50 Apartments vor, daneben auch Speisesaal, Fitnesszentrum und Räumlichkeiten zur medizinischen Versorgung. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |