11. Mai 2016
11.05.2016
40 Años

Ex-Bürgermeister von Palma stolpert über Polizeiskandal

Die Insel-Konservativen streichen Mateo Isern von der Kandidatenliste für die spanischen Parlamentswahlen

12.05.2016 | 10:03
Salom ersetzt Isern als Spitzenkandidat der Balearen.

Der ehemalige Bürgermeister von Palma, Mateo Isern, wird nicht wie erwartet der Spitzenkandidat der konservativen Volkspartei (PP) bei den Parlamentswahlen am 26. Juni sein. Seinen Platz auf der Wahlliste nimmt stattdessen die ehemalige Inselratschefin Maria Salom ein. Dies teilte die Parteiführung am Mittwoch (11.5.) überraschend mit.

Grund für die Entscheidung ist anscheinend der Korruptionsskandal um die Ortspolizei von Palma, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet. Während des Wahlkampfs könnte das seit Monaten verlängerte Ermittlungsgeheimnis um die weiter andauernden Untersuchungen aufgehoben werden. Weitere Informationen des Polizeiskandals, dessen Hintergründe zum großen Teil in die Amtszeit des konservativen Ex-Bürgermeisters fielen, könnten während der Wahlkampagne problematisch werden, befürchte die PP-Führung.

Der Korruptionsskandal kreist um Polizisten, die im großen Stil Unternehmer des Nachtlebens an der Playa de Palma sowie in weiteren Vergnügungsvierteln erpresst haben sollen. Mehr als ein Dutzend Beamte sitzen derzeit in Untersuchungshaft. Gegen weitere wird ermittelt. Zuletzt wurde auch ein hoher Beamter im Rathaus Palma festgenommen.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |