02. Mai 2018
02.05.2018
40 Años

Rolls Royce kracht in Schaufenster in Portals Nous

Bei dem flüchtigen Fahrer soll es sich um den britischen Magnaten Jody Sanders handeln, berichten britische Medien

02.05.2018 | 07:35
Der Fahrer verließ den Unfallort vor Eintreffen der Polizei.

Britische Medien spekulieren über die Identität eines Fahrers, der seinen Rolls Royce am Sonntag (29.4.) in das Schaufenster eines Ladens in Portals Nous auf Mallorca gesetzt hat. Die Zeitungen "The Sun" und "Dayly Mail" gehen davon aus, dass wohl der Magnat Jody Sanders am Steuer der 300.000 Euro teuren Limousine saß.

Die Zeitungen wollen auch den Grund der Ablenkung kennen: Denn Sanders soll nicht alleine in dem Wagen gesessen haben, sondern in Begleitung von zwei Frauen im Bikini, wie aus den Aufzeichnungen der Sicherheitskameras zu erkennen sei.

Der 30-jährige Sanders, der anscheinend ein Haus in Portals Nous besitzt, soll den Unfallort zusammen mit den Frauen und schweren Verletzungen verlassen haben, bevor die Polizei eintraf. Es hätte noch schlimmer kommen können. Unweit der Stelle, an der der Wagen in das Ladenfenster krachte, saßen rund 20 Personen beim Abendessen. Die Ermittlungen der Polizei gehen weiter. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |