02. März 2020
02.03.2020

Einbruch der Urlauber-Zahlen auf Mallorca im Januar

In dem Monat kamen knapp 27 Prozent weniger ausländische Touristen als im Vorjahr

02.03.2020 | 12:22
Auch im Winter ist Mallorca schön.

Das Jahr 2020 beginnt mit einem starken Besucher-Einbruch auf den Balearen-Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Die Zahl der ausländischen Touristen ging im ersten Monat um 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurück. Das geht aus den zunächst vorläufigen Zahlen hervor, die das spanische Statistikamt (INE) am Montag (2.3.) für den Monat Januar vorgelegt hat.

Laut den Frontur-Zahlen des INE besuchten im Januar 2020 rund 104.000 ausländische Touristen die Balearen. Das sind 26,8 Prozent weniger als im Januar 2019. Über die Hälfte (52 Prozent) der Januar-Urlauber kamen der Statistik zufolge aus Deutschland. Auch im Dezember 2019 waren die Urlauberzahlen rückläufig.

Spanienweit gingen die Urlauberzahlen im Januar 2020 nur leicht zurück. Das Land empfing 4,1 Millionen Touristen, 1,4 Prozent weniger als im Vorjahr. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |