27. Januar 2021
27.01.2021
Mallorca Zeitung

Fehlende Nachfrage bereitet Orangen-Bauern Sorge

Da Bars und Restaurants auf Mallorca wegen der Corona-Maßnahmen geschlossen sind, fürchten die Landwirte in Sóller, dass es kaum Nachfrage nach Orangen geben wird

27.01.2021 | 09:39
Der Sturm am Freitag (22.1.) lies zahlreiche Orangen auf der Finca Can Det in Sóller zu Boden fallen

Im Orangen-Tal Sóller auf Mallorca fürchten die Landwirte, dass ein Großteil ihrer Ernte in diesem Jahr nicht verkauft werden kann. Wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet, fehle derzeit die Nachfrage, da viele Abnehmer auf der Insel wie Bars, Restaurants und Hotels wegen der Corona-Maßnahmen geschlossen haben. Zudem seien zahlreiche Zitrusfrüchte wegen des starken Sturms samt Windhose am Freitag (22.1.) zu Boden gefallen.

"Es gibt gerade keinen Markt, auf dem man die Produktion verkaufen kann", so Bartomeu Deyà, Besitzer der Finca Can Det. Genau wie Miquel Gual, Vorsitzender der landwirtschaftlichen Kooperative Sant Bartomeu in Sóller, glaubt er, dass die Situation nur verbessert werden könne, wenn der Dienstleistungssektor wieder anlaufe und Touristen auf die Insel kämen. "Die derzeitige Unsicherheit bereitet vielen Produzenten Sorgen", so Gual. Gleichzeitig falle die Ernte in diesem Jahr üppig aus. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |