Eine Wetteränderung ist einfach nicht in Sicht. Das ausladende Hochdruckgebiet liegt weiterhin über Mallorca und bringt der Insel wunderschöne Tage und knackig kalte Nächte. Nach dem herrlich sonnigen Wochenende startet auch der Montag (17.1.) wohl ohne Wolken am Himmel. Und daran soll sich laut der Vorhersage des staatlichen Wetterdienstes Aemet auch bis zum Abend nichts ändern. Richtig warm wird es zwar nicht, aber bei Temperaturen von maximal 14 Grad lässt es sich mit einer leichten Jacke in der Sonne bestens aushalten.

Allerdings ist der Montag frostig gestartet: In den frühen Morgenstunden wurden Temperaturen von bis zu -3,9 Grad (in Escorca) gemessen. In Palma de Mallorca begann der Tag mit -1,7 Grad. Am "wärmsten" war es in Capdepera mit 10,7 Grad.

Komplett windstill

Der Dienstag hat dann noch einmal das identische Wetter wie der Montag im Angebot. Der Himmel zeigt sich weiterhin den ganzen Tag über komplett wolkenlos. Dazu schaffen es die Temperaturen örtlich immerhin bis auf 15 Grad. Wehte der Wind schon am Montag kaum spürbar, soll es am Dienstag weitgehend komplett windstill sein. Nachts sinken die Temperaturen auf Werte von 1 bis 6 Grad.

Am Mittwoch können dann am Vormittag sogar einzelne Wolken am Himmel entlangziehen. Diese sind aber völlig ungefährlich und haben keine Niederschläge im Gepäck. An den Temperaturen ändert sich kaum etwas, tagsüber geht es auf Werte von rund 14 Grad hoch, nachts sollen die Tiefstwerte zwischen 2 und 5 Grad liegen, unter den Gefrierpunkt sinken die Werte dann wohl nirgends mehr.

Gegen Ende der Woche sollen dann tatsächlich vermehrt Wolken anzutreffen sein. An den Temperaturen ändert sich allerdings wenig, eventuell gehen die Tageshöchstwerte ein wenig zurück. Ergiebige Niederschläge sind derzeit aber nicht in Sicht. /jk