13. September 2017
13.09.2017
So geht Geschäftsführer in Spanien "Hallo, ich bin hier der Chef." – "Angenehm. Aber haften Sie auch für Ihren Laden?"

So geht Geschäftsführer in Spanien

 | 

Andere Länder, andere juristische Sitten: wie hierzulande eine Gesellschaft geleitet wird und welche Konsequenzen dies für die Verwalter des Unternehmens hat

Das macht der Notar in Spanien So sieht der Eingang zu einem spanischen Notariat aus. Es heißt hierzulande Notaría.

Das macht der Notar in Spanien

 | 

Er erhebt wesentlich geringere Gebühren als seine deutschen Kollegen. Allerdings übernimmt er dafür auch wesentlich weniger Verantwortung

Der Procurador: Eine Art Nichtsnutz vor Gericht Schon das Wappen zeigt: Bei den Gerichtsvertretern haben wir es mit einem historischen Überbleibsel zu tun.

Der Procurador: Eine Art Nichtsnutz vor Gericht

 | 

Was es mit dem "technischen Vertreter" auf sich hat, der in Spanien ab 2.000 Euro Streitwert bezahlt werden muss

Modelo 720: Brüssel besteht auf Änderung Anwalt Alejandro del Campo reichte gegen das Modelo 720 Klage bei der EU ein.

Modelo 720: Brüssel besteht auf Änderung

Die EU ermahnt Spanien, das Regelwerk zur Erklärung des Auslandsvermögens nachzubessern

Herausforderung Mehrwertsteuer Herr aller Steuern ist Finanzminister Cristóbal Montoro.

Herausforderung Mehrwertsteuer

Nach drei Jahren Verzögerung überstürzt eingeführt: das System zur sofortigen Übermittlung umsatzsteuerlicher Informationen

Wohnsitz auf Mallorca oder nicht: Und wo liegt der Mittelpunkt Ihres Lebens? Ach, gäbe es im Leben doch auch so klare Formeln, um einen Mittelpunkt zu bestimmen ?

Wohnsitz auf Mallorca oder nicht: Und wo liegt der Mittelpunkt Ihres Lebens?

 | 2 Kommentare

Unser Experte klärt einige grundsätzliche Fragen zu diesem schwierigen Thema

Weitere Nachrichten des Ressorts Recht und Steuern

"Exit tax": Bei Wegzug aus Spanien zur Kasse

Vermögende Aktionäre und Anteilseigner müssen diese Steuer zahlen, wenn sie nach über zehn Jahren in ein anderes Land ziehen. Und das kann richtig ins Geld gehen

Sechs Monate Haft wegen Anfrage per Facebook

Ein wegen Misshandlung vorbelasteter und mit einem Näherungsverbot bestrafter Mann schickte seiner Expartnerin eine Freundschaftsanfrage per Facebook. Nun muss er dafür ins Gefängnis

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |