KIOSK Mallorca Zeitung

Mallorca Zeitung

Wortschatz

Smalltalk-Klassiker auf Spanisch: So können Sie sich auf Mallorca unfallfrei über das Wetter im Herbst unterhalten

Die wichtigsten Begriffe für eine lebhafte Diskussion über das Wetter im Herbst

Auch wenn der Wind („el viento“) abflaut, kann es noch zu hohen Wellen („las altas olas“) kommen. | F.: B. RAMON

Wir sind mal wieder in dieser Jahreszeit – el otoño (Herbst) –, in der es auf Mallorca und im übrigen Spanien hin und wieder zu einem Unwetter (el temporal), einem Gewitter (la tormenta) oder einem Sturm (la borrasca) kommen kann. Da Wind (el viento), Regen (la lluvia), Hagel (el granizo), starke Temperaturschwankungen (fuertes cambios de temperatura) sowie mitunter Blitz (el relámpago) und Donner (el trueno) gern mal zusammen auftreten, sind auch die verschiedenen Bezeichnungen für das schlechte Wetter (el mal tiempo) nicht so richtig trennscharf voneinander zu unterscheiden.

Keine lupenreine Definition

Fragen Sie doch mal eine Gruppe älterer Mallorquiner, wo genau der Unterschied zwischen einer borrasca, einem temporal und einer tormenta ist. Sie werden wohl keine lupenreine Definitionen bekommen. Dafür aber bestimmt ein paar spannende Geschichten über Hagelkörner (las piedras de granizo) in der Größe von Golfbällen (del tamaño de pelotas de golf) oder Hühnereiern (los huevos de gallina) sowie über Baumumstürze (las caídas de árboles), Überschwemmungen (las inundaciones) und Steinschlag (los deslizamientos). Sicherlich wird auch der Begriff gota fría (Kaltlufttropfen) fallen, mit dem man früher die Herbstunwetter bezeichnete, die nun meist wissenschaftlicher DANA genannt werden: Depresión Aislada en Niveles Altos (isoliertes Tief in großer Höhe).

Die Warnstufen des Wetterdienstes

Ob dann jedes Detail dieser Erzählungen stimmt, sei dahingestellt. In jedem Fall sollte man daraus lernen, dass es auf Mallorca zu wirklich gefährlichen Wetterphänomenen (fenónemos meteorológicos) kommen kann. Der staatliche Wetterdienst – die AEMET = Agencia Estatal de Meteorología – gibt deshalb regelmäßig Wetterwarnungen (alertas del tiempo) aus, die man besser ernst nehmen sollte. Abgestuft von alerta amarilla (Warnstufe Gelb) über alerta naranja (Warnstufe Orange) bis zur seltenen alerta roja (Warnstufe Rot) geben sie an, ob das Risiko (el riesgo) mittel (mediano), hoch (alto) oder extrem (extremo) ist. Dem Nachbarn können Sie dann sagen: Han dado agua para esta noche, estamos en alerta naranja. (Für diese Nacht haben sie Regen vorhergesagt, Warnstufe Orange.)

Artikel teilen

stats