03. Oktober 2019
03.10.2019

170 Griechische Landschildkröten in Llucmajor freigelassen

Umweltschützer der Balearenregierung entließen die unter Schutz stehenden erwachsenen und jungen Tiere am Donnerstag (3.10.) in die Freiheit

03.10.2019 | 16:26
Unter den 170 ausgewilderten Schildkröten waren sowohl erwachsene als auch junge Exemplare.

Mitarbeiter des balearischen Umweltministeriums haben auf dem Gelände der Finca Capocorb in der Gemeinde Llucmajor im Osten von Mallorca am Donnerstag (3.10.) 170 Griechische Landschildkröten in die Freiheit entlassen, darunter ausgewachsene wie auch junge Tiere.

Die Schildkrötenart, die auf lateinisch "testudo hermanni" und auf Spanisch "tortuga mediterránea" heißt, steht hierzulande unter Schutz. Daher ist etwa ihr Besitz, Transport, Verkauf oder der Handel mit ihr verboten.

Die Tiere waren zuvor an die balearische Artenschutzbehörde Cofib übergeben worden. Nun haben sie nicht nur ihren natürlichen Lebensraum zurückgewonnen, sie helfen auch, das Ökosystem im Gleichgewicht zu halten.

Hintergrund: Diese Schildkröten gibt es auf Mallorca, zu Wasser und zu Land

Die Rehabilitationsstationen auf den Balearen nehmen jährlich Tausende von Landschildkröten auf, die von Landwirtschaftsfahrzeugen oder Hunden oder Ratten verletzt wurden. Die Umweltschützer pflegen sie dann und setzen sie anschließend wieder aus, nicht immer nur auf der Inselgruppe. Einige Tiere landen auch in Valencia oder Katalonien. So sorgen die Naturschützer dafür, dass der Bestand der Arten auch auf dem Festland gesichert bleibt. /sw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |