22. November 2018
22.11.2018

Neue Radarfallen für den Nordosten von Mallorca

Die Autofahrer in Capdepera überschreiten systematisch die Geschwindigkeitsbegrenzungen

22.11.2018 | 16:04
Vorsicht, es blitzt! Demnächst deutlich mehr in Capdepera.

Capdepera im Nordosten von Mallorca will im Kampf gegen Raser Ernst machen und stellt neue Radarfallen im Gemeindegebiet auf. Ab Anfang Dezember werden laut einer Pressemitteilung vom Donnerstag (22.11.) sowohl feste als auch mobile Blitzer an verschiedenen Stellen der Gemeinde installiert. Die Ortspolizei hat in den vergangenen Monaten festgestellt, dass die Autofahrer in Capdepera und Cala Ratjada häufig die Geschwindigkeitsbegrenzungen deutlich überschreiten.

An welchen Stellen genau die Radarfallen aufgebaut werden sollen, geht aus der Mitteilung nicht hervor, allerdings werden mehrere neuralgische Punkte angegeben, an denen die Polizei viele Raser entdeckt hat: so in der Via Mallorca in Cala Ratjada, im Carrer Port in Capdepera, auf der Landstraße nach Cala Mesquida und auf der Straße nach Can Patilla. Ob diese Orte auch für die künftigen Blitzer in Frage kommen, ist der Phantasie der Leser überlassen. Laut der Mitteilung werden die Blitzer sowohl innerorts als auch auf Landstraßen aufgebaut. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |