Deutsche von brennendem Boot gerettet

Das Feuer war am Samstagmittag (27.6.) ausgebrochen

28.06.2015 | 20:07
Löscharbeiten.

Ein deutsches Paar ist am Samstag (27.6.) von einem brennenden Boot vor der Küste von Santa Ponça im Südwesten von Mallorca gerettet worden. Es blieb unverletzt. Das rund zehn Meter lange Motorboot - zunächst war in den spanischen Medien von einem Segelboot berichtet worden - sank kurz darauf.

Das Feuer war gegen 12.15 Uhr ausgebrochen, als sich das Boot in unmittelbarer Nähe zum Yachthafen von Santa Ponça befand. An Bord waren zwei Personen, sie versuchten ohne Erfolg, den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Sie wurden schließlich von Einsatzkräften des Zivilschutzes gerettet, bevor sich das Feuer auf das ganze Boot ausbreitete, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

Die Rauchsäule war weithin sichtbar. Die Feuerwehr nahm die Löscharbeiten auf. Allerdings zerstörten die Flammen das Boot praktisch vollständig. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |