Wieder Normalbetrieb am Flughafen von Palma de Mallorca

Nach dem hohen Verkehrsaufkommen und den Verspätungen vom Wochenende (29. und 30. August) heben die Flüge wieder planmäßig ab.

31.08.2015 | 11:08
So hoch war das Verkehrsaufkommen in Palma am Samstag (29.8.)

Schluss mit langen Wartezeiten und Verspätungen: Am Flughafen von Palma de Mallorca herrschte am Montag (31.8.) wieder weitgehend Normalbetrieb. Das zumindest hat die spanische Flughafenverwaltung Aena gegenüber der MZ erklärt. Am frühen Morgen seien noch vereinzelte Flüge mit einigen Minuten Verspätung abgehoben, inzwischen laufe der Verkehr jedoch wieder planmäßig, so eine Sprecherin. Passagiere sollten mit ausreichend Vorlauf am Flughafen Son Sant Juan und sich im Zweifelsfall bei ihrer Airline über den Status ihres Fluges informieren.

Am Samstag und Sonntag (29. und 30. August) hatte das hohe Verkehrsaufkommen zu langen Warteschlangen beim Check-in und zu Verspätungen geführt. Insgesamt wurden an beiden Tagen 548.000 Passagiere und 3.300 Flüge abgefertigt. Am Sonntag starteten und landeten 150 Maschinen später als vorgesehen. Von diesen 73 Abflügen und 77 Ankünften waren 13 Flüge mehr als eine Stunde verspätet.

Den Negativrekord stellte die deutsche Condor auf: Der Flug von Frankfurt am Main nach Palma hätte um 7.20 Uhr starten sollen, hob letztlich aber mit sechs Stunden und 15 Minuten Verspätung ab. Von Mallorca aus ging ein Flug von Vueling und Iberia in Richtung Barcelona erst 71 Minuten nach dem planmäßigen Start in die Luft.

Da weder ein Streik noch ein Unwetter die Verspätungen verursacht haben, haben Passagiere von stark verspäteten Flügen gute Chancen auf Ausgleichszahlungen. So können Betroffene, deren Flüge mehr als drei Stunden verspätet waren, nach der Europäischen Fluggastrechteverordnung Ansprüche geltend machen, sofern keine sonstigen außergewöhnlichen Umstände vorliegen. /jw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |