Santanyí bekommt eine eigene Feuerwache

Die neue Infrastruktur soll 3,5 Millionen Euro kosten und die Sicherheit im Südosten Mallorcas garantieren

16.11.2015 | 16:28
Feuerwehr im Einsatz.

Der Inselrat auf Mallorca hat den Bau einer neuen Feuerwache in der Gemeinde Santanyí angekündigt. Die neue Infrastruktur solle das Einzugsgebiet im Südosten von Mallorca abdecken und die bestehenden Feuerwachen in Manacor, Felanitx und Llucmajor entlasten, heißt es in einer Pressemitteilung vom Montag (16.11.).

Im Haushalt von 2016 sei zunächst ein Posten von 830.000 Euro vorgesehen, um mit dem Bau zu beginnen. Insgesamt soll die Feuerwache 3,5 Millionen Euro kosten.

In den vergangenen zwei Jahren gab es in den Gemeinden Santanyí und Ses Salines nach Angaben des Inselrats insgesamt 258 Einsätze der Feuerwehr. Dazu gehörten nicht nur Brände, sondern auch sonstige Rettungseinsätze auf Landstraßen, in Wohnhäusern und Werkstätten sowie in den Häfen. Mit der neuen Feuerwache werde die Reaktionszeit künftig deutlich kürzer ausfallen, heißt es. Die Einsatzkräfte könnten dann innerorts innerhalb von zehn Minuten vor Ort sein, im Umland innerhalb von 15 Minuten. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |