Flüchtlingshilfe in Chios: Zweifel bei PSOE und El Pi

Der Präsident des Inselrats von Mallorca besucht derzeit die griechische Insel, um Hilsprojekte zu organisieren. Die Opposition will die Reisekosten einsehen

05.03.2016 | 13:25
Ensenyat (Mi.) mit Vertretern des Inselrats bei ihrer Ankunft in Griechenland.
Ensenyat (Mi.) mit Vertretern des Inselrats bei ihrer Ankunft in Griechenland.

Die PSOE hat sich von der Reise hoher Vertreter des Inselrats von Mallorca nach Chios distanziert. Auch El Pi zweifelt am Nutzen der Reise und hat angekündigt, der Delegation nach ihrer Rückkehre Fragen bezüglich der Kosten stellen zu wollen.

Die PSOE hatte keinen eigenen Vertreter nach Chios geschickt und offenbar Zweifel an der Anzahl der Personen geäußert (insgesamt fünf), die den Präsidenten des Inselrats von Mallorca, Miquel Ensenyat (Més per Mallorca), am Mittwoch (2.3.) auf die griechische Insel begleiteten: Jesús Jurado (Vizepräsident des Inselrats, Podemos), der Minister für lokale Kooperation Joan Font (Més) sowie zwei Medienberater. 

Ensenyat will mit den Institutionen vor Ort sowie internationalen Organisationen über konkrete Hilfen für Flüchtlinge sprechen. Ende Januar hatte er eine Partnerschaft zwischen Mallorca und der griechischen Insel angekündigt, um konkrete Hilfe vor Ort zu leisten. Am Samstag (27.2.) demonstrierten etwa 200 Personen in Palma de Mallorca für sichere Einreiserouten für Flüchtlinge. /jw

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Teilstück des zweiten Rings von Palma wird neu ausgeschrieben

Teilstück des zweiten Rings von Palma wird neu ausgeschrieben

Der Inselrat kündigte den bestehenden Vertrag aufgrund schwerer Fehlplanung

Deutscher stirbt nach Unfall im Meer bei Santanyí

Deutscher stirbt nach Unfall im Meer bei Santanyí

Der 37-Jährige trieb am Sonntagmittag bewusstlos im Wasser bei der Playa de s'Amarador

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

81-jähriger Deutscher ertrinkt an der Playa de Muro

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag (22.9.)

Unwetter: Nach den Wassermassen hagelt es Kritik

Unwetter: Nach den Wassermassen hagelt es Kritik

Warnstufe Gelb gilt weiter. Bis zu 40 Liter fielen am Samstag. An der Cala Major wurden Fäkalien...

Feuerwehr befreit Beifahrer mit Behinderung aus Pkw

Ein Fahrzeug mit drei Insassen stürzte am Sonntag (25.6.) in Palma in den Graben

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |