Bellver-Schloss und Kathedrale bald in farbigem Licht?

Durch neue Led-Beleuchtung will die Stadt Palma jährlich mindestens eine Million Euro sparen

07.03.2016 | 18:10
Leuchtet das Schloss Bellver bald in Rot, Grün oder Blau?
Leuchtet das Schloss Bellver bald in Rot, Grün oder Blau?

Im Zuge der Erneuerung der städtischen Außenbeleuchtung in Palma de Mallorca prüft die Stadt die Möglichkeit, die Kathedrale, das Schloss Bellver sowie die Stadtmauer zu besonderen Anlässen in buntem Licht erstrahlen zu lassen. Das teilte der Stadtrat für Infrastruktur Rodrigo Andrés Romero mit. Nach der Erneuerung der Beleuchtung, vermutlich im kommenden Jahr, könnten die Sehenswürdigkeiten neben dem allabendlichen weißen Licht auch in Grün, Blau oder Rot erstrahlen.

Die Stadt ist dabei, die Straßenbeleuchtung durch sparsamere Led-Lampen zu ersetzen. Für die Umstellung werden 21,7 Millionen Euro investiert, wovon bis zu 16 Millionen Euro zur Hälfte von der EU gefördert werden. Gleichzeitig will die Stadt bereits ab diesem Jahr mindestens eine Million Euro an Stromkosten einsparen.

Insgesamt würden rund 25.000 Leuchten ausgetauscht, wobei in den Jahren 2008 bis 2015 bereits 8.000 erneuert worden seien, rund 18,3 Prozent. Auf diese Weise sei der Stromverbrauch in den Gewerbegebieten Son Castelló und Can Valero auf die Hälfte gesunken.

Die bunte Beleuchtung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten werde der Stadt keine Zusatzkosten verursachen, heißt es. Das ausführende Unternehmen hatte dies als kostenloses Bonusangebot in die Bewerbung mit einfließen lassen.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Stausee Gorg Blau: "Wasserressourcen am Limit."
Die Rächer der verletzten Erde

Die Rächer der verletzten Erde

Indem sie Umweltsünder an den Pranger stellen, bringen die Aktivisten von Terraferida Mallorcas...

Anabolika: Polizei nimmt deutsches Paar fest

Anabolika: Polizei nimmt deutsches Paar fest

Die beiden Deutschen sollen in Calvià ein Labor für Illegale Produkte für Bodybuilder geführt haben

Tödliche Attacke in Gomila: Zwei Jahre und fünf Monate Haft

Tödliche Attacke in Gomila: Zwei Jahre und fünf Monate Haft

Der Angeklagte muss zudem 125.000 Euro Schmerzensgeld an die Angehörigen des Opfers zahlen

Erneut Boot mit Immigranten vor Mallorca entdeckt

Erneut Boot mit Immigranten vor Mallorca entdeckt

Guardia Civil nimmt neun Personen vorläufig fest

Die Gewitter haben sich erstmal ausgetobt

Die Gewitter haben sich erstmal ausgetobt

So wird das Wetter auf Mallorca

Unwetter: Nach den Wassermassen hagelt es Kritik

Unwetter: Nach den Wassermassen hagelt es Kritik

Warnstufe Gelb gilt weiter. Bis zu 40 Liter fielen am Samstag. An der Cala Major wurden Fäkalien...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |