Pläne für Herbergen in Mallorcas Leuchttürmen

Inselrat verhandelt mit Hafenbehörde, um die "faros" für Wanderer zu öffnen

20.03.2016 | 11:29
Cap Gros - in Zukunft auch Herberge?
Fotogalerie: In diesen Leuchttürmen waren Hotels geplant (Archiv)

Keine Hotels, aber Herbergen soll es in den Leuchttürmen von Mallorca geben. Nachdem die Linksregierung die Pläne zur Verpachtung mehrere "faros" an Privatunternehmer gestoppt hat, verhandelt nun der Inselrat von Mallorca mit der balearischen Hafenbehörde, um die Leuchttürme doch noch zugänglich zu machen. Das hat die Umweltdezernentin der Institution, Sandra Espeja, jetzt bestätigt.

Die Leuchttürme sind inzwischen allesamt ferngesteuert, und die heutigen Techniker, die die einstigen Wächter beerbten, haben nur noch in vier der 14 größeren Leuchttürme Mallorcas Wohnrecht. "Für uns steht fest, dass es keine Hotels oder Restaurants in den 'faros' geben darf", so Espeja über die früheren Pläne. "Als öffentliche Gebäude sollen sie weiterhin den Bürgern offen stehen."

Fotogalerie: Leuchttürme, in denen Hotels geplant waren

Welche Leuchttürme für Herbergen in Frage kommen, soll in Abhängigkeit der Ausweisung neuer Wanderwege entschieden werden. Bei der Hafenbehörde sei man auf offene Ohren gestoßen, so Espejo.

Die Rede ist zudem von einer neuen Buchungszentrale, in der auch die von der Landesregierung betriebenen Herbergen vermittelt werden. Bislang macht jede Institution ihr eigenes Ding. Der Inselrat betreibt derzeit folgende Herbergen, die online reserviert werden können: Can Boi (Deià), Muleta (Sóller), Tossals Verds (Escorca), Son Amer (Escorca) und Port Romà (Pollença). Eine sechste Herberge soll Coma den Vidal (Estallencs) werden.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

M.H. wurde vom Vorwurf des Terrorismus freigesprochen.
Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Der im April 2016 in Palma festgenommene Mann handelte im Glauben, dem spanischen Geheimdienst zu...

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |