Verhandlung im Fall Nóos abgeschlossen

Angeklagte verzichteten auf letzte Stellungnahme. Datum für Urteil ist noch nicht bekannt

22.06.2016 | 19:58
Infantin Cristina und Eheman Iñaki Urdangarin auf dem Weg zur Verhandlung.

Auf Mallorca ist die öffentliche Verhandlung im Korruptionsfall Nóos am Mittwoch (22.6.) nach sechs Monaten zu Ende gegangen, nachdem alle 17 Angeklagten auf ihr Recht einer letzten Stellungnahme verzichtet hatten. Nun werden die drei vorsitzenden Richterinnen das Urteil ausarbeiten, das über das Schicksal unter anderem von Infantin Cristina, ihrem Mann Iñaki Urdangarin, dessen Ex-Geschäftspartner Diego Torres sowie hochrangiger Mitglieder früherer Landesregierungen entscheidet.

Zuletzt warf die Verteidigung der Infantin dem Nebenkläger Manos Limpias unsauberes Spiel vor und erinnerte daran, dass gegen die Organisation wegen Erpressung ermittelt wird. Die Haftforderung für die Schwester des spanischen Königs in Höhe von acht Jahren wegen Steuerdelikten sei völlig überzogen. Es gebe keinen einzigen Beweis, dass die Infantin über Ausgaben der mutmaßlichen Tarnfirma Aizóon, an der sie neben ihrem Mann Anteile hielt, Entscheidungen getroffen habe.

Fall Nóos: die Hintergründe

Mit Ausnahme von Urdangarin und Torres, für die wegen der mutmaßlichen Veruntreuung von Steuergeldern und weiterer Delikte rund um Geschäfte des angeblich gemeinnützigen Instituto Nóos mit politischen Institutionen lange Haftstrafen gefordert werden, haben mehrere Angeklagte Teilgeständnisse abgelegt und zwecks Strafmilderung Deals mit der Staatsanwaltschaft abgeschlossen. Ein Datum für die Veröffentlichung des Urteils ist noch nicht bekannt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

In den kommenden Tagen wird hier mehr zu sehen sein.
Volkswagen richtet das neue Kongresszentrum für den T-Roc her

Volkswagen richtet das neue Kongresszentrum für den T-Roc her

Ab dem 23. Oktober sollen hier rund 12.000 VW-Mitarbeiter den neuen SUV-Golf kennenlernen

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Der im April 2016 in Palma festgenommene Mann handelte im Glauben, dem spanischen Geheimdienst zu...

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |