Unfälle und Donnerwetter, Jens Büchner und Livecams

Diese fünf Artikel klickten die Facebook-Nutzer der MZ im Jahr 2016 am meisten an

28.12.2016 | 09:17
Fotogalerie: die Regenmassen erreichten Mallorca vor Weihnachten

Wollen Sie wissen, welche Internetseiten der Mallorca Zeitung die Leser am meisten interessieren? Zumindest über die per Facebook angeklickten Adressen gibt es zum Jahresabschluss dazu genaue Zahlen. Folgende Inhalte der MZ-Website waren die über Facebook-Posts meist angeklickten Seiten. 

Platz 1: Die MZ-Livecams als Platzhirsch
An erster Stelle stehen bei den Top Five unangefochten die MZ-Livecams. Das liegt sicherlich auch daran, dass das MZ-Facebook-Team täglich nach Sonnenaufgang einen Morgengruß mit einem aktuellen Foto der Livecams postet. Knapp 57.000 Mal wurden die über die Insel verteilten Kameras von Facebook aus angeklickt.

Platz 2: Der Horrorcrash am Reiterhof Rancho Grande
Ein schrecklischer Verkehrsunfall auf Mallorca löschte am 29. August eine ganze Urlauberfamilie aus Bayern aus. Das deutsche Paar und dessen beiden Töchter starben, als der Vater beim Abbiegen auf den Parkplatz des Reiterhofs Rancho Grande einen entgegenkommenden Lieferwagen übersah. In Deutschland und auf Mallorca sorgte die Nachricht für großes Entsetzen. Der Facebook-Post der Meldung wurde knapp 11.000 Mal angeklickt.

Platz 3: Jens Büchner weiß von nichts
Laut "Bild-Zeitung" im November sollte der 47-jährige Mallorca-Auswanderer Jens Büchner in die TV-Show "Dschungelcamp" gehen. Aber Büchner selbst ist sich da nicht so sicher und sagt der Mallorca Zeitung: "Ich weiß von nichts", um nichtssagend hinzuzufügen: "Sie wissen ja selbst, wie die Medien sind." Manche MZ-Leser regten sich darüber auf, dass so eine Lappalie überhaupt berichtet wird. Aber den Facebook-Post klickten rund 10.000 Leser an. Inzwischen wird Büchner offiziell als einer der Kandidaten der im Januar startenden Show gehandelt.

Platz 4: Das Dezember-Unwetter spült Autos weg
Die Wettervorhersage hatte vor heftigem Regen gewarnt. Aber als am frühen Montagmorgen (19.12.) im Süden der Insel in nur einer Stunde 40 Liter pro Quadratmeter auf die Insel fielen, schwammen die Autos weg und der Strom fiel aus. Und danach regnete es noch drei Tage fast ununterbrochen weiter. Die MZ-Leser interessierte die Notlage auf Mallorca. Allein der Facebook-Post mit einer ersten Bilanz am Montagabend klickten fast 10.000 Nutzer an.

Platz 5: Verkehrschaos im September
Nach einem unglaublich trockenen Sommer kam im September der erste heftige Regenguss. Und mit ihm das übliche Chaos auf den Straßen der Inselhauptstadt. Wohl teils voller Freude über die sehnsüchtig erwarteten Niederschläge und teils voller Sorge um das Verkehrschaos in Palma klickten den Post knapp 9.000 Nutzer an.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ampelkreuzung in Ibiza Stadt.
Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Mallorcas Nachbarinsel setzt am 25. November ein rot-grünes Zeichen für die Gleichberechtigung

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Der Branchenverband Aptur kündigt im Streit um das neue Regelwerk auf den Balearen einen Gang nach...

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Mit 26 Millionen Euro sollen die Stadtwerke Rückfangbecken bauen - auch um nervige Badeverbote...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |