Präsident von Real Mallorca tritt zurück

Jaume Cladera kommt mit diesem Schritt seiner Absetzung zuvor

03-01-2013  
Jaume Cladera ist nicht mehr Präsident von Real Mallorca.
Jaume Cladera ist nicht mehr Präsident von Real Mallorca. Foto: Massutí

Offensichtlich wollte Jaume Cladera an Weihnachten die Fronten geklärt wissen: Der Präsident des Fußball-Erstligisten Real Mallorca hat am Montag (24.12.) seinen Rücktritt als Präsident und Aufsichtsrat bekanntgegeben. Mit diesem Schritt ist der ehemalige balearische Tourismusminister einer wahrscheinlichen Absetzung im Rahmen der nächsten Aufsichtsratssitzung zuvorgekommen.

Cladera erklärte bei einer Pressekonferenz, dass er das Amt aus "persönlichen Gründen" aufgebe. Sein Ausscheiden nach zweijähriger Präsidentschaft sei in der momentanen Lage das Beste für den Verein. In seiner Amtszeit habe er gute Entscheidungen getroffen, sich aber auch manchmal geirrt.

Cladera stand in den vergangenen Wochen unter starkem Beschuss. Fünf der acht Aufsichtsräte des Inselclubs forderten seine Ablösung an der Clubspitze. Der deutsche Aktionär Utz Claassen hatte Cladera mehrfach beschuldigt, ihn beim Aktienkauf übers Ohr gehauen zu haben.

Der Verein geht damit nach der Weihnachtspause zunächst in eine ungewisse Zukunft. In der nächsten Aufsichtsratssitzung muss der Club nun einen neuen Präsidenten und einen neuen Aufsichtsrat bestimmen.

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |