Pferde-Totschläger wieder auf freiem Fuß

Gericht in Palma entlässt den Besitzer des getöteten Trabers "Sorky" unter Auflagen aus der Haft

09.12.2015 | 10:37

Ein Gericht in Palma de Mallorca hat einem Einspruch stattgegeben und den verurteilten Pferde-Totschläger Eugeni Sánchez Maria am Freitag (4.12.) wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Mallorquiner, der im Dezember 2012 in Manacor seinen Traber "Sorky" zu Tode geprügelt hatte, weil das Tier ein Rennen verlor, hatte bereits seine Haftstrafe von acht Monate angetreten.

Sánchez María muss nun an einem Tierschutz-Programm teilnehmen. Der Fall und das Urteil hatten spanienweit für Aufsehen gesorgt: Erstmals musste ein Tierquäler ins Gefängnis. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |