Barrierefreiheit: Frist für den Roten Blitz

Das balearische Verkehrsministerium verlangt eine Umrüstung des Bummelzugs bis Ende 2018

15.03.2016 | 11:01

Die balearische Landesregierung hat der Betreibergesellschaft des touristischen Bummelzugs Roter Blitz eine Frist gesetzt, um Barrieren für gehbehinderte Fahrgäste abzubauen. Bis Ende 2018 müsse die Fahrt mit der historischen Bahn von Palma nach Sóller auch für sie möglich sein, heißt es im balearischen Verkehrsministerium.

Video: Mitfahrt im Führerstand des Roten Blitzes

Gehbehinderte Fahrgäste hatten sich bei der Gemeinde Sóller beschwert, dass sie nicht mit dem Roten Blitz fahren könnten. Sie berufen sich auf ein Gesetz von 1993, das den Abbau von Barrieren vorschreibt. Bei der Eisenbahngesellschaft wird darauf verwiesen, dass man bereits länger über Lösungen nachdenke und ein Projekt bei der Landesregierung eingereicht habe. Allerdings gebe es große technische Probleme bei der Umsetzung wegen des Alters und des begrenzten Platzes in den historischen Waggons.

Mallorca barrierefrei: So weit die Stühle rollen

Der Rote Blitz ist bereits seit 1912 unterwegs. Die Waggons wurden im Laufe der Jahrzehnte technisch nachgerüstet, die historische Optik dabei aber bewahrt.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Unterwegs

Thomas Cook gründet eigene Airline auf Mallorca
Thomas Cook gründet eigene Airline auf Mallorca

Thomas Cook gründet eigene Airline auf Mallorca

Airlines Balearics soll ab Frühjahr 2018 Flüge für den Reisekonzern durchführen

Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Neue Fähre von Toulon nach Mallorca

Ab April 2018 bedient die französische Reederei Corsica Sardina Ferries die Route zweimal...

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Eurowings soll dank Air Berlin um 81 Flieger wachsen

Lufhansa will eine Milliarde Euro in Billigtochter investieren und 3.000 neue Stellen schaffen

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet

Die Tochter Niki, die die Mallorca-Strecken bedient, soll an die Kranich-Airline gehen

So erlebt Palma de Mallorca den autofreien Tag

In den blauen ORA-Zonen dürfen nur Anwohner parken, weshalb viele Plätze am Freitag (22.9.) leer...

Vorsicht, Parken in der Innenstadt von Palma verboten!

Vorsicht, Parken in der Innenstadt von Palma verboten!

Nur Anwohner dürfen am Freitag (22.9.) in den blauen ORA-Zonen ihr Auto abstellen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |