Vor kurzem hatten die "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Steff Jerkel und Peggy Jerofke angekündigt, ihre Villa in Cala Lliteres auf Mallorca verkaufen zu wollen. Circa 3 Millionen Euro soll die Luxusimmobilie kosten. Einige Interessenten hätten sie schon besichtigt. "Momentan ist der Verkauf allerdings festgefahren. Der letzte Interessent will nicht weiter hoch gehen mit seinem Preisvorschlag, ich nicht weiter runter. Wir warten jetzt einfach ab mit dem Verkauf. Wir haben unseren Preis und wenn nicht, dann nicht", erzählt Steff Jerkel der MZ.

Ein Schweizer hätte ebenfalls Interesse angemeldet, wolle sich bald einen Flug buchen. "Doch solange das Geld nicht auf dem Konto ist, sage ich immer, ist das Haus auch nicht verkauft", so der Auswanderer.

Peggy Jerofke und Steff Jerkel mit ihrer gemeinsamen Tochter. privat

Holzverkleidung, Liegen, Beleuchtung und Pflanzen

Vielleicht ein Jahr, oder zwei: Da niemand weiß, wann die Auswanderer das Haus letztlich verkaufen werden, will es sich Jerkel mit seiner Familie dort weiterhin gemütlich machen. Teile des Außenbereichs sind derzeit nicht wind- oder blickgeschützt. "In der Jacuzzi-Ecke will ich so richtig schön etwas bauen, alles mit Holz verkleiden und im Bali-Style Lounge-Liegen aufbauen." Auch ein Kühlschrank sowie eine separate Beleuchtung sollen dort angebracht werden sowie Pflanzen. Den Preis für die neuen Installationen wird er auf den Endpreis des Hauses draufschlagen. Auch eine neue Sitzecke im "Martiki-Stil" hatte der Auswanderer erst vor kurzem gebaut. Partnerin Peggy Jerofke fand es, wie sie auf Instagram schreibt, eine "super Idee".

„Das wird keine kleine Arbeit, aber ich habe da einen super Mann“, ließ er seine Instagram-Fans vor einer Weile in einer Story wissen.

So ähnlich stellt sich Steff Jerkel den neuen Jacuzzi-Bereich vor. Pinterest

Das alles bietet die Villa

Die Villa bietet vier Schlafzimmer und drei Badezimmer, auf über 300 Quadratmetern Wohnfläche. Insgesamt umfasst das Grundstück über 800 Quadratmeter. Vom Wohnzimmer und der geräumigen Sonnenterrasse aus kann man aufs Meer blicken. In einer Sauna kann man im Winter schwitzen, im hauseigenen Fitnessstudio trainieren oder eine Runde im Pool im Freien planschen. Auch einen direkten Zugang zum Strand gibt es, liest man in der Anzeige.

In Font de Sa Cala will das Paar ein neues Haus ganz nach seinen Wünschen bauen lassen. Dort soll es dann unter anderem weniger Treppen geben und einen Rasen.

34

Mit Blick aufs Meer - So sieht es in der Villa aus, die "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Steff Jerkel auf Mallorca verkaufen will

Seit über 14 Jahren leben der Klempner und Versicherungsvertreter und die gelernte Kauffrau auf Mallorca, die meiste Zeit davon wurden sie immer wieder von Vox-Teams begleitet. In der Villa in Cala Lliteres lebt die Familie seit etwa zwölf Jahren. Die Fans von "Goodbye Deutschland" konnten miterleben, wie das Paar im Laufe der Jahre mehrere gastronomische Lokale in Cala Ratjada eröffnete, rentabel betrieb und später wieder verkaufte. Schon lange gehören Peggy und Steff zu den Stars von „Goodbye Deutschland", mit denen besonders häufig gedreht wird. Im Mai 2021 eröffneten sie an der Promenade von Cala Ratjada das "Martiki". Vor kurzem nahm Jerkel zudem über 20 Kilogramm ab und gewann damit eine Wette unter Freunden.