27. November 2014
27.11.2014

Steinewerfer auf Autobahn auf frischer Tat gefasst

Der junge Mann hatte in den vergangenen Tagen mehrere Pkw getroffen - zuletzt auch das Auto der Ermittler

08.12.2014 | 08:20
Einschlag im Zivilfahrzeug der Fahnder.

Beamte der Nationalpolizei auf Mallorca haben einen jungen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, mehrfach Steine von einer Autobahnbrücke auf Pkw geschleudert zu haben. Der 23-Jährige wurde am Dienstagabend (2.12.) auf frischer Tat ertappt, wie es in einer Pressemitteilung der Polizei vom Mittwoch (3.12.) heißt.

Zu den Steinwürfen war es mehrfach in den vergangenen Tagen gekommen, mehrere Pkw-Fahrer auf der Autobahn Palma-Inca wurden Opfer der Attacken. In einem Fall wurde die Windschutzscheibe völlig zerstört, in einem anderen Fall erlitt eine Frau einen Nasenbeinbruch.

Die Polzei hatte daraufhin eine Spezialeinheit gebildet, die sich auf die Lauer legte. Auf einer Brücke wurden die Ermittler auf einen verdächtigen Mann aufmerksam, der dort längere Zeit verharrte. Schließlich schleuderte er Steine, von denen einer auch das Polizeiauto traf. Der Mann wurde daraufhin festgenommen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |