26. Januar 2018
26.01.2018
40 Años

Jetzt diskutiert Cala Millor über Abschaffung der Pferdekutschen

In Cala Ratjada war der Betrieb nach einem Unfall eingestellt worden

31.01.2018 | 19:06
Halteplatz der Pferdekutschen in sa Coma.

Nach Palma de Mallorca und Cala Ratjada ist nun auch in Cala Millor an der Ostküste von Mallorca eine Debatte um die Pferdekutschen ausgebrochen. Die Partei Esquerra Unida verlangt von der zuständigen Gemeinde Sant Llorenç die Abschaffung des Betriebs in Cala Millor und sa Coma, um dem "Leid der Tiere" ein Ende zu bereiten.

Bürgermeister Mateu Puigròs (GISCa) dagegen erklärte gegenüber der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" nichts von den Vorwürfen zu wissen. Die Papiere der Anbieter seien in Ordnung, für Tierschutzkontrollen sei das spanische Umweltministerium zuständig.

Während Esquerra Unida den Zustand der Tiere als schlecht beschreibt und das Verhalten der Kutscher kritisiert, verweist Bürgermeister Puigròs darauf, dass man inzwischen eine Markise zum Schutz vor der Sonne installiert habe. In Kürze werde es zudem einen Trinkwasseranschluss geben, um die Versorgung zu erleichtern. Rund 20 Familien hätten durch den bereits seit 40 Jahren bestehenden Kutschbetrieb ihr Auskommen.

Des Weiteren fordert die Linkspartei die Einrichtung eines eigenen Tierschutzbüros, das über das Wohl der Tiere in der Gemeinde wachen solle. Puigròs bezeichnete dies als unnötig, man werde aber alle Vorschläge eingehend prüfen. In Cala Ratjada war der Kutschbetrieb nach einem Unfall eingestellt worden. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |