26. Juli 2018
26.07.2018

Neue Protestaktion gegen Massentourismus an der Mauer der Kathedrale von Palma de Mallorca

Linke Aktivisten der Gruppe Arran hatten die Aktionen im Vorfeld angekündigt

26.07.2018 | 12:17
Der Protest richtet sich vor allem gegen Reiseunternehmen.

Mit einem Protestbanner an der Kathedrale von Palma de Mallorca haben linke Aktivisten der Gruppe Arran am Donnerstagvormittag (26.7.) erneut gegen den Massentourismus auf der Insel demonstriert. Auf dem an der Kathedralenmauer befestigten Banner steht übersetzt: "Schluss mit dem Massentourismus! Tourismusunternehmen: schuldig!"

Bei Arran handelt es sich um eine kleine Splittergruppe linker Aktivisten. Schon in den vergangenen Jahren fiel die Gruppe durch Störaktionen und Protestgraffitis auf. Zu Beginn der Hochsaison 2018 hefteten sie ein Protestbanner an einen Besucherbus am Schloss Bellver und kündigten weitere Aktionen an. Mitunter begrüßten sie Urlauber auf dem Flughafen mit Transparenten, auf denen vor den Folgen des Massentourismus gewarnt wurde. Die großen Parteien aus Regierung und Opposition auf Mallorca verurteilten die Proteste. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |