14. August 2018
14.08.2018
Mallorca Zeitung

Drittes Badeverbot an Stadtstränden von Palma de Mallorca in einer Woche

Nach einem Gewitterregen am Dienstagmorgen (14.8.) wurde in Can Pere Antoni und Ciutat Jardí erneut die Rote Flagge gehisst

14.08.2018 | 11:08
Rote Flagge am Stadtstrand.

Die Aufhebung des Badeverbots an den Stadtstränden von Palma de Mallorca währte nur kurz: Am Dienstagmorgen (14.8.) wurde an den Stränden Can Pere Antoni und Ciutat Jardí erneut die rote Flagge gehisst. Der morgendliche Wolkenbruch überlastete erneut die Kanalisation, so dass mit Fäkalwasser vermischtes Regenwasser in die Bucht von Palma de Mallorca geleitet wird.

Am Mittwochmorgen wurde das Badeverbot wieder aufgehoben. Es war das dritte innerhalb einer Woche.

Die Stadtverwaltung rät des Weiteren vom Bad an den Stränden von Son Parera und Molinar ab. Da hier aber keine Rettungsschwimmer im Einsatz sind, gibt es auch keine Hinweise durch Flaggen. Die Stadtverwaltung plant jedoch Änderungen, nachdem es Beschwerden von Anwohnern gab. So sollen die Flaggen künftig nicht nur während der Arbeitszeit der Rettungsschwimmer zwischen 10 und 19 Uhr gehisst sein, sondern rund um die Uhr und an sämtlichen Stränden im Stadtgebiet. So soll verhindert werden, dass Frühaufsteher im Meer schwimmen, obwohl ein Badeverbot gilt.

Die Probleme mit der überlasteten Kanalisation will die Stadtverwaltung mit Investitionen angehen, geplant ist die Erweiterung der veralteten Kläranlage sowie die Verlegung neuer Rohre.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |