26. November 2018
26.11.2018

Feuerteufel von Mallorca schlägt in der Dämmerung zu

Am Sonntagabend (25.11.) brannten in Palma de Mallorca erneut Müllcontainer

26.11.2018 | 11:08
Brennende Container in Palma de Mallorca.

Der Feuerteufel von Mallorca, der seit Wochen Müllcontainer in Brand steckt, hat erneut zugeschlagen. Kurz nach Einbruch der Dämmerung gingen am Sonntag (25.11.) in Palmas Viertel Coll d'en Rabassa vier Container in Flammen auf. Damit steigt die Zahl der seit Jahresbeginn zerstörten Müllcontainer auf 263, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

Der Feuerwehr gelang es zwar, den Brand innerhalb einer halben Stunde zu löschen. Da der Feuerteufel aber offenbar Brandbeschleuniger benutzt hatte, ist der Schaden beträchtlich.

Der Unbekannte führt die Behörden an der Nase herum, zuletzt soll er einen Brand an der Polizeiwache im Carrer Ramón y Cajal gelegt haben, bei dem vier Container zerstört wurden. Am 5. November wurden sechs Pkw und 25 Motorräder der Wache der Ortspolizei in Son Gotleu Opfer der Flammen. Inzwischen ist ein Sondereinsatzkommando im Einsatz, das unter anderem mit Hilfe von Zivilfahndern den Feuerteufel schnappen soll. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |