09. Januar 2019
09.01.2019

Palma de Mallorca stellt auf "intelligente" Wasserzähler um

Innerhalb der kommenden fünf Jahre wollen die Stadtwerke jegliche herkömmliche Wasserzähler in Privathäusern und Firmen gegen "smart meter" austauschen

09.01.2019 | 16:08
Obere Reihe: modere "Smart Meter". Untere Reihe: herkömmliche Analoge Wasserzähler

Die Verantwortlichen der Stadtwerke von Palma de Mallorca (Emaya) wollen in den kommenden fünf Jahren alle herkömmlichen Wasserzähler in Privathäusern und Unternehmen im Stadtgebiet durch intelligente Zähler ersetzen. Das kündigte das Unternehmen jetzt an. Die modernen Geräte können den Wasserverbrauch genauer messen und sind auch aus der Ferne abrufbar.

Die Werte, die die "Smart Counter" aufnehmen, werden automatisch in einer Datenbank erfasst und ausgewertet. So wolle man den Kunden eine bessere Übersicht über ihren Konsum ermöglichen und ihnen passende Tarife anbieten können, heißt es von Emaya. Auch Rohrbrüche könnten so unter Umständen frühzeitig entdeckt werden.

5,7 Millionen Euro wird Emaya für die Neuanschaffungen aufbringen müssen. Angeblich soll der Konsument davon nichts zahlen müssen. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |