17. November 2019
17.11.2019

Inselrat von Mallorca ordnet Teilabriss von Landhaus bei Son Servera an

Das Gebäude war zu einem zweistöckigen Wohnhaus erweitert worden

17.11.2019 | 09:59
So sieht das Häuschen nach dem Teilabriss aus.

Diese Erweiterung eines Gebäudes ist bei den Behörden auf Mallorca nicht unbemerkt geblieben: Der Inselrat hat dem Eigentümer einer Immobilie in geschütztem Gebiet in der Gemeinde Son Servera den Abriss eines illegalen Anbaus angeordnet.

Wie es in einem Tweet der zuständigen Behörde ADT (Agència de Defensa del Territori) heißt, stand auf dem Grundstück ursprünglich nur ein rund 50 Quadratmeter großes Häuschen. Ohne Genehmigung habe es der Besitzer auf ein 250 Quadratmeter großes, zweistöckiges Wohngebäude erweitert. Aufgrund der Schutzvorgaben in dem Gebiet wäre ohnehin keine Lizenz ausgestellt worden.

Inzwischen wurde das Grundstück in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt.

Der Inselrat geht seit einigen Jahren mit harter Hand gegen illegal errichtete Immobilien vor, die Zahl der Abrisse ist in den vergangenen Monaten in die Höhe geschnellt. /ff

Hintergrund 1: Inselrat lässt Häuser im Wochentakt abreißen

Hintergrund 2: So erkennen Sie eine illegale Mallorca-Finca

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |