13. Juli 2016
13.07.2016
40 Años

In Palma gelten neue Verkehrsregeln

Autofahrer sollten sich das Wort "Acire" merken. Es heißt Anliegerverkehr und wird künftig immer häufiger zu lesen sein

13.07.2016 | 12:08
Fotogalerie: Anliegerverkehr wird mit Kameras überwacht

Autofahrer auf Mallorca müssen sich in Palma an die neue Verkehrsführung gewöhnen. Seit Dienstag (12.7.) dürfen nur noch Anlieger von der Küstenschnellstraße Paseo Marítimo über den Carrer Antoni Maura in Richtung Paseo del Borne einbiegen. Darauf weist ein neuer Schriftzug auf der Abbiegerspur hin. Kameras überwachen die neuen Regeln.

Das Wort "Acire" bedeutet, dass der jeweilige Straßenzug nur von Anwohnern, Lieferanten, Taxen und Bussen befahren werden darf. Ab September wird der Begriff an immer Stellen in der Balearenhauptstadt auftauchen. Mit diesen Maßnahmen will die Stadtverwaltung den Innenstadtverkehr beruhigen.

Nach dem Sommer wird auch das Parken in mehreren Wohnvierteln auf Anwohner beschränkt. Die Höchstgeschwindigkeit in einigen Vierteln wird auf 30 Stundenkilometer gesenkt. Die Meinungen über das Verkehrskonzept der Linken sind gespalten. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |