17. November 2018
17.11.2018

Mallorca verfügt über 200 Ladestationen für Elektro-Autos

Der Verband der Autohändler kritisiert aber, dass viele von diesen Stationen wegen mangelnder Wartung nicht funktionieren

17.11.2018 | 11:10
Mallorca baut das Netz an Ladestationen aus.

Die Balearen preschen in Sachen E-Mobilität voran, zumindest im Spanienvergleich. Insgesamt 300 Ladestationen für Elektro-Autos gibt es nach Angaben des balearischen Mobilitätsministeriums auf den Inseln aktuell, 200 davon auf Mallorca. Damit ist es die Region mit den meisten Ladestationen im Land. In den kommenden Jahren soll die Zahl auf 1.000 Stationen wachsen. Dafür will die Balearenregierung 13 Millionen Euro aus der Touristensteuer verwenden.

Andrés Vidal vom Autohändlerverband ASEDA sieht die Situation weniger rosig. "Die Hälfte der Ladestationen funktioniert nicht wegen mangelnder Wartung", erklärt er. Seiner Ansicht nach sei dies einer der Gründe für die schwachen Verkaufszahlen der E-Autos. Ein anderer Faktor sei der Preis der Autos.

Die spanische Zentralregierung sieht vor, dass im Jahr 2040 keine neuen Benzin- und Dieselautos zugelassen werden sollen. Die Balearenregierung hat da ehrgeizigere Pläne. Das Verbot von neuen Dieselfahrzeugen soll bereits 2025 inkraft treten, das von Benzinern zehn Jahre später. /pss


.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |