26. Oktober 2019
26.10.2019

In diesem Winter gibt es 11,7 Prozent weniger Flüge zwischen Deutschland und Mallorca

Im vergangenen Jahr hatte es ein Überangebot gegeben, so der Flughafenbetreiber und die Balearenregierung

26.10.2019 | 11:53
Passagiere auf dem Flughafen von Mallorca.

In diesem Winter wird es 11,7 Prozent weniger Flüge zwischen Mallorca und Deutschland geben als im Vorjahreszeitraum. Das berichtet die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca". Im vergangenen Jahr sei es zu einem Überangebot bekommen, als sich die Fluglinien die Kunden der Pleite gegangenen Monarch, Air Berlin und Niki haben sichern wollen. So argumentieren der Flughafenbetreiber Aena und die Regionalregierung.

Auch die Flüge von Großbritannien auf die Insel sinken, allerdings nur um 8,5 Prozent. Innerspanische Strecken sind mit 0,7 Prozent plus leicht im Aufwind. Der Flughafen Plama bietet ab Sonntag (27.10.) bis zum 28. März kommenden Jahres insgesamt 121 Strecken an, darunter elf, die es im vergangenen Winter nicht gab. Von Deutschland aus gibt es jetzt auch im Winter mit Ryanair regelmäßige Flüge von Nürnberg auf die Insel.

Insgesamt gibt es im diesem Winter 6,4 Millionen Sitzplätze von und nach Mallorca. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |