EU genehmigt Kauf von Mietwagenfirma Goldcar durch Europcar

Es seien keine Wettbewerbsprobleme zu erwarten, heißt es bei der Kommission

08.12.2017 | 08:44
Goldcar-Stand am Flughafen von Mallorca.

Die Europäische Kommission hat den Erwerb der Mietwagenfirma Goldcar durch den Konzern Europcar genehmigt. Durch die Operation seien keine Wettbewerbsprobleme zu erwarten, erklärte die Institution am Mittwoch (6.12.), wie die Nachrichtenagentur Efe berichtet. Verwiesen wird auf den Markteintritt und die Expansion zahlreicher Mietwagenfirmen sowie die Präsenz schlagkräftiger Bewerber auf lokaler und spanienweiter Ebene.

Die Übernahme des Unternehmens mit Sitz in Alicante und großer Präsenz auf Mallorca soll bis Jahresende abgeschlossen sein, heißt es in einer Pressemitteilung von Europcar. Man wolle durch die Operation ein führender Anbieter im Niedrigpreissegment werden und ab 2020 Synergieeffekte in Höhe von 30 Millionen Euro pro Jahr erzielen, heißt es. So hat sich Goldcar durch niedrige Preise einen Namen gemacht, bei der MZ gingen aber auch immer wieder Beschwerden von Kunden wegen Problemen etwa mit unnötigen Zusatzleistungen ein.  

Um der Probleme im Mietwagenmarkt Herr zu Bewerden, hat die balearische Landesregierung in diesem Jahr Benimmregeln für die Anbieter eingeführt.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |