Ganz dem Zeitgeist entsprechend, hat sich nun auch die spanische Königsfamilie den neuen Barbie-Film angesehen. Felipe VI. und seine Gattin Letizia, besuchten am Donnerstagabend (10.8.) in Begleitung ihrer Töchter, Prinzessin Leonor und Infantin Sofía, sowie der Altkönigin Sofía das Programmkino CineCiutat in Palma. Prinzessin Leonor kleidete sich ganz im Stil des Films in Pink. Gerade Letizia gilt als großer Kinofan. Seit 2019 ist sie regelmäßig bei der Abschlussgala des Atlàntida Film Fests dabei.

Offizielles Programm beendet

Die Royals hatten erst am vergangenen Wochenende (5./6.8.) ihr offizielles Programm während ihres Sommerurlaubs abgeschlossen. Der Besuch im CineCiutat im alten Schlachthof s'Escorxador war daher eher privater Natur und sorgte für Aufsehen bei vielen, die sich zu diesem Zeitpunkt auf den Terrassen rund um die Kinosäle aufhielten und den Abend ausklingen ließen.

Besuch in Portixol

Bereits am Samstag (5.8.) besuchten sie wie jedes Jahr das Fischerviertel Portixol. Dort besuchten die fünf Mitglieder der königlichen Familie das Restaurant "Mia", das dem mallorquinischen Chefkoch Guillermo Cabot gehört. Es war ihr erster Abstecher in dieses Restaurant, da sie normalerweise das "Ola de Mar" besuchen, das ebenfalls von Cabot geführt wird. Der kulinarische Ausflug fand kurz nach der Preisverleihung der Regatta Copa del Rey statt, an der Felipe wie jedes Jahr selbst teilgenommen hatte.

Die Königsfamilie geht in Portitxol Abendessen Manu Mielniezuk