02. Februar 2017
02.02.2017
40 Años

Feuerbakterium auf Mallorca: ein schlimmer Verdacht

Ist die Xylella fastidiosa womöglich schuld am massenhaften Tod von Mandelbäumen?

02.02.2017 | 11:59
Feuerbakterium auf Mallorca: ein schlimmer Verdacht

Das Feuerbakterium hat Mallorca womöglich schon vor 2012 heimgesucht und bereits große Schäden an Mandelbäumen verursacht. Das zumindest befürchten viele Mandelbauern auf der Insel. Der Erreger Xylella fastidiosa, der in Italien für den Tod von etwa einer Million Olivenbäumen verantwortlich war, könne vielleicht auch das massive Absterben ihrer Bäume erklären.

Die Landwirte berichten, dass in den vergangenen Jahren vor allem in der Inselmitte etwa 12.000 Hektar Mandelbäume abgestorben sind. Die Regierung hat immer wieder beteuert, dass die Schuld daran ein Pilz trage, der das Holz befalle und gegen den man nichts ausrichten könne. Die Mandelbauern zweifelten diese Erklärung bereits vor Bekanntwerden der positiven Befunde des Feuerbakteriums zunehmend an.

Die Symptome, die an den Mandelbäumen gefunden wurden, sollen große Ähnlichkeit mit denen des Feuerbakteriums haben. Auch an den Mandelbäumen vertrockneten die Blätter zunächst, bevor der Baum abstarb. Vermutet wird, dass es zwischen der Xylella fastidiosa und dem Pilz einen Zusammenhang gibt. Bekannt ist, dass das Feuerbakterium schwache und kranke Bäume schneller befällt als gesunde. Da an den meisten positiven Befunden des Feuerbakteriums auch der Pilz festgestellt wurde, ist denkbar, dass die Bäume zunächst am Pilz erkrankten, dass der geschwächte Zustand aber das Feuerbakterium angelockt habe.

Interview: Man kann den Erreger nicht auslöschen

Große Sorgen machen sich auch die Winzer: Weinreben gelten als besonders anfällig für das Bakterium. Die auf der Insel gefundene Unterart Xylella fastidiosa multiplex kann nach Auskunft der Mikrobiologin Blanca Landa vom spanischen Forschungsinstitut CSIC Weinstöcke befallen. Bislang wurde noch kein positiver Befund festgestellt – wobei bisher erst fünf Proben genommen wurden.

Derweil regt sich zunehmend Unmut über die Informationspolitik der Balearen-Regierung, die äußerst spärlich ausfalle, wie Landwirte und sogar die Stadt Palma bemängeln. Man habe sich Informationen aus anderen Regionen des Landes suchen müssen, obwohl es bisher spanienweit nur auf den Balearen positive Befunde gebe. Valencia habe bereits vor Monaten vorsorglich einen Notfallplan für das Auftauchen von Xylella fastidiosa erarbeitet.

Das Feuerbakterium ist derzeit offiziell bei 92 Pflanzen und Bäumen auf den Balearen festgestellt worden, 71 davon auf Mallorca. Inzwischen gelten strenge Kontrollen bei der Ein- und Ausfuhr bestimmter Pflanzenarten. Die EU könnte die Insel außerdem dazu verpflichten, Tausende von Bäumen zu fällen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |