26. August 2018
26.08.2018

Mallorca-Urlauber droht mit Bombe im Flugzeug: Festnahme in Alcúdia

Der Schwede hatte von einem Hotel aus eine schriftliche Drohung verschickt

26.08.2018 | 12:13
Falsche Bombendrohung für einen Mallorca-Flug.

Auf Mallorca hat die Guardia Civil am Freitag (24.8.) einen schwedischen Urlauber festgenommen, der mit einer Bombe an Bord eines Mallorca-Fluges gedroht hatte. Wie erst am Sonntag bekannt wurde, hatte der Tourist die Drohung am Donnerstagvormittag aus einem Hotel in Alcúdia verschickt.

Der Urlauber hatte die Drohung von einem nur für Hotelgäste zugänglichen Computer in einer Unterkunft in Alcúdia verschickt. Die Nachricht war auf Englisch verfasst, offenbar unter Zuhilfenahme eines automatischen Übersetzungsprogramms. In der Drohung sprach der Verdächtige von einem konkreten Flug, der am Freitag von Palma aus fliegen sollte und auf dessen Passagierliste unter anderem der Schwede sowie weitere Gäste desselben Hotels standen.

Die Guardia Civil konnte den Mann wenige Stunden vor dem geplanten Abflug der Maschine ausfindig machen, sodass der Flug im Endeffekt ohne Zwischenfälle vonstatten ging. Über das Motiv des Mannes ist bisher nichts bekannt. Am Vorabend der Drohung hatte der schwedische Urlauber von seinem Reiseveranstalter verlangt, das Hotel wechseln zu dürfen. Der Veranstalter verweigerte dem Mann seine Bitte. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |