26. Januar 2021
26.01.2021
Mallorca Zeitung

Festnahme nach Corona-Demo wegen Sachbeschädigung

Bei der Kundgebung vor zwei Wochen war eine Scheibe am Balearen-Parlament zu Bruch gegangen

26.01.2021 | 18:34
Kundgebung vom 12. Januar.

Die Nationalpolizei hat einen Mann vorläufig festgenommen, der bei einer Demonstration gegen Corona-Restriktionen auf Mallorca Schäden am Gebäude des Balearen-Parlaments angerichtet haben soll. Nach dem Wurf eines Objekts war eine Scheibe zu Bruch gegangen.

Zu der Festnahme kam es am Dienstag (26.1.), zwei Wochen nach der Demonstration. Nach Angaben der Delegation der Zentralregierung auf den Balearen handelt es sich um die selbe Person, gegen die bereits ein Geldbußverfahren über 30.000 Euro wegen Störung der öffentlichen Sicherheit bei der Kundgebung eingeleitet worden war.

Die Kundgebung war wegen Risiken für die öffentliche Gesundheit nicht genehmigt worden. Dennoch hatten sich rund 4.000 Menschen der Aktion angeschlossen. Dabei kam es zu tumultartigen Szenen vor dem Parlament. Einige Tage nach der Demonstration wurden Strafen in Höhe von zusammen 124.000 Euro gegen sieben Teilnehmer ausgesprochen. Für kommenden Samstag ist eine weitere Demonstration geplant, erneut als Auto-Korso, wie bereits vergangene Woche.  /ff

Einen Überblick über alle MZ-Artikel zum Thema Coronavirus auf Mallorca finden Sie unter diesem Link. Kostenlose Newsletter verschicken wir per Telegram (hier bestellen) oder Mail (hier bestellen).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Mietwagen auf Mallorca

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |