Beamte der Guardia Civil haben am Samstag (14.1.) am Flughafen Mallorca einen 48-Jährigen festgenommen. Der Mann hatte zuvor einen Koffer aufgegeben, in dem sich eine Luftpistole befand.

Das Gepäckstück war bei den Kontrollen aufgefallen. Der Passagier wurde daraufhin im Flughafen gesucht. In seiner Anwesenheit wurde der Koffer geöffnet. Statt um eine Feuerwaffe, wie zunächst vermutet, handelte es sich um eine Luftpistole.

Das könnte Sie interessieren:

Mann ist vorbestraft

Die Beamten prüften daraufhin die Identität des Mannes. Dabei stellte sich heraus, dass er wegen häuslicher Gewalt verurteilt worden war. Zudem ist es dem Mann gerichtlich verboten, Schusswaffen zu besitzen. Der Mann wurde daraufhin festgenommen. Die Luftpistole wurde beschlagnahmt. /pss