01. August 2018
01.08.2018

Taxifahrer setzt Mallorca-Urlauber im Niemandsland ab

40 Minuten musste eine Touristengruppe mit ihren Koffern durch die brütende Hitze zum Flughafen laufen. Der Fahrer wollte offenbar nicht, dass seine streikenden Kollegen sahen, dass er arbeitete

01.08.2018 | 11:12
Die Urlauber mussten samt Gepäck zum Flughafen laufen

Ein Taxifahrer auf Mallorca soll am Dienstag (31.7.) eine Gruppe von Touristen mitsamt ihrer Koffer rund 40 Gehminuten vom Flughafen entfernt im Umland von Palma de Mallorca abgesetzt haben, damit seine streikenden Kollegen nicht sahen, dass er arbeitet. Die Urlauber mussten sich in praller Sonne über Landstraßen bis zum Airport schleppen.

Es gebe überall schwarze Schafe, erklärte die Vorsitzende der Taxifahrervereinigiung Part Forana, Mari Carmen Navarro. "Dieser Fahrer handelt respektlos seinen Kollegen gegenüber, die für das ganze Kollektiv kämpfen", kritisierte sie. Auch für die Reisenden täte es ihr leid.

Mehr als 90 Prozent aller Taxifahrer auf Mallorca hatten sich am Dienstagvormittag (31.7.) dem spanienweiten Streik angeschlossen. Protestiert wird gegen die privaten Fahrdienstleister Uber und Cabify, die als unlauteren Wettbewerb empfunden werden. Schon am Freitag (3.8.) könnte der nächste Streik folgen. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |